Bauteilanalyse

 

Bauphysikalische Bewertungsgutachten


U-Wert Bestimmung


Allgemein:


Der Wärmedurchgangskoeffizient (ugs. U-Wert, früher K-Wert) ist das wichtigste Maß zur energetischen bzw.wärmeschutztechnischen Bewertung eines Bauteils. Er besitzt die Einheit W/m²K. Was bedeutet -" Wie viel Energie (Watt) gehen bei einer definierten Temperaturdifferenz durch das Bauteil "verloren". Je höher der U-Wert desto schlechter die energetische Effizienz des Bauteils. Mit einem speziellen Temperaturfühler zur U-Wert-Bestimmung, einem kompatiblen Messgerät und einem weiteren Temperaturfühler kann der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) eines Bauteiles am Einsatzort (z. B. Baustelle) zerstörungsfrei ermittelt werden. 

Warum muss der U-Wert bestimmt werden?


Eine genaue Aussage zum U-Wert eines Bauteils lässt sich oftmals nur schwer treffen. Deshalb greift man in der Praxis häufig zu Vergleichswerten, die anhand von Baujahr und Konstruktionsart mit dem Bestand abgeglichen werden. Dies reicht für eine überschlägliche, energetische Bewertung zwar aus, ist aber nicht selten sehr ungenau. Gerade wenn das Bauteil schon einmal verändert wurde. Aber auch in der KfW-Planung lassen sich wesentlich genauere Aussagen treffen, die nicht selten zum Vorteil des Bauherren sind, da bei dem Bauteilabgleich anhand von Baujahreszahlen die Bauteile auch wesentlich schlechter eingeschätzt werden können als sie in Wirklichkeit sind.

Wie gut ist ihre Außenwand wirklich?


Auch beim Neubau eines Gebäudes kann die zerstörungsfreie Prüfung eine sehr wichtige Aussage zur vertraglich vereinbarten Qualität der Gebäudehülle leisten. Wer weiß schon, was wirklich eingebaut wurde? Wenn erstmal alles verkleidet ist, lässt sich ohne Bauteilöffnung oder Kernbohrung fast keine Aussage mehr treffen.

 

Ich biete Ihnen die U-Wert Messung Ihres Bauteils zu fairen Konditionen mit einem
kalibrierten Gerät an.